Dienstag, 11. November 2014

Knuspermüslihappen


Bis vor einem Jahr war ich überhaupt kein Müsli-Esser. Eher ein Cornflakes-Esser. Aber einer der immer nur so viel Cornflakes in die Milch warf, wie er essen konnte bevor sie weich und pampig wurden. Es musste knuspern. Mittlerweile bin ich ein großer Fan von Früchtemüsli geworden. Meine liebsten Müslizutaten sind Cranberries und Himbeeren. Wenn sich dann ganz zufällig(!) ein paar weisse Schokoladenstückchen dazugesellen, ist das himmlisch.

Heute zeig ich Euch, wie ich meinem Lieblingsmüsli das Knuspern gelehrt habe. Es gibt nämlich Knuspermüslihappen, die Ihr ruck zuck zusammengerührt habt und die fast genauso schnell fertig aus dem Ofen kommen, wie Ihr morgens aus dem Bad. Selbstverständlich kann man die auch abends backen. Und nachmittags. Vormittags auch. Oder wenn man nachts nichts schlafen kann. Einfach immer wenn es Euch zum Knuspern zu Mute ist.



Knuspermüslihappen

für ca. 25 Stück

Zutaten:
40g Butter
50g brauner Zucker
1 Ei
220g Lieblings-Früchtemüsli (oder Lieblingsmüsli plus Rosinen, Cranberries, Trockenfrüchte,...)

optional: 50g Kuvertüre

Zubereitung:
1. Den Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze (oder 170°C Umluft) vorheizen.
2. Die Butter in der Mikrowelle oder in einem kleinen Topf schmelzen. Etwas abkühlen lassen.
3. Zucker, Butter und Ei mit dem Schneebesen verrühren.
4. Müsli zugeben und mit einem Löffel gut vermischen, so dass alles etwas zusammenklebt.
5. Mit zwei Teelöffeln kleine Müsli-Häufchen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben.
Tipp: Versucht die Häufchen möglichst kompakt, also die Ränder nicht viel dünner als die Mitte, zu halten. Sonst werden die Ränder sehr dunkel und sehr knusprig.
6. Für ca. 10 Minuten im Ofen backen, danach auf dem Blech auskühlen lassen. Die Happen wirken nach dem Backen noch etwas weich, wenn sie abgekühlt sind, werden sie fester.
Optional noch 50g Kuvertüre Eurer Wahl in einen Gefrierbeutel geben, verschließen, im Wasserbad schmelzen, eine kleine Ecke des Gefrierbeutels abschneiden und geschmolzene Schokolade über die ausgekühlten Happen geben.

Das Rezept stammt aus der Rezeptsammlung "Ein sonniger Start in den Tag" von Dr. Oetker.




Die Knuspermüslihappen machen sich wunderbar in der Frühstücksbox, als kleine Zugabe zum Lieblingskaffee oder -tee oder auch als Mitbringsel für eine liebe Kollegin. Wem Früchtemüsli allein zu kernig ist, der knuspert sicher gern die süßere Version mit Schokolade.



Welches ist denn Euer liebstes Müsli?

Alles Liebe aus Hessen,
Julia


"Lecker"-Wertmarken von Feine Billetterie
Weißblaues Bäcker-Garn von Garn & Mehr
Kraftpapier-Schachtel von Casa di Falcone

Kommentare:

  1. Hy liebe Julia,

    so dann will ich meinen ersten Beitrag bei dir schreiben :-)
    Die Müslihappen schauen ja ganz himmlisch aus, vor allem die mit der weißen Schoki *jammi* Da weiß ich was ich demnächst mal nach backen werde, die Kinder werden bestimmt sehr begeistert sein!!

    Ach und zu deiner Frage, ich selbst mag am liebsten so richtiges Schokoladen Müsli mit Nüssen (und auf gar keinen Fall mit Rosinen *bäh*)

    Ich wünsche dir noch eine ganz tolle Woche,

    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Yvonne,
      vielen Dank für Deine lieben Worte! Es freut mich sehr, wenn es Dir hier gefällt!

      Löschen
  2. Jule, das war ein gigantischer Rezepttip von dir :-)
    Wir haben die doppelte Menge gebacken, mit Trauben-Nuss-Müsli, und werden in den kommenden Tag nachbacken müssen....in der Keksdose ist ein unheimlicher Schwund zu sehen.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar! Er erscheint hier nach meiner Freigabe.